Autofahrerin übersieht Radfahrerin - 51-Jährige wird verletzt

Verkehrsunfall

Eine 51-jährige Radfahrerin ist am Mittwoch (19. August) bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw in Hörde verletzt worden. Die Unfallstelle war rund eine Stunde lang gesperrt.

Hörde

20.08.2020, 12:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

An der Kreuzung Hermannstraße / Hörder Bahnhofstraße kam es am gestrigen Mittwoch (19. August) zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 51-jährige Radfahrerin verletzt wurde. Die Fahrerin eines Fords hatte die Frau wohl beim Abbiegen übersehen, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei Dortmund.

Radfahrerin beim Abbiegen übersehen

Gegen 12.55 Uhr wollte die Ford-Fahrerin vom Phoenix-See aus links auf die Hermannstraße Richtung Süden abbiegen, wie Zeugen der Polizei berichteten.

Dabei habe sie die 51-jährige Radfahrerin wohl übersehen. Die Frau sei vom Pkw erfasst worden und zu Boden gestürzt. Ein Rettungswagen musste die Frau laut der Polizei in ein Krankenhaus bringen, da sie sich bei dem Sturz leicht verletzte.

Die Kreuzung war für die Dauer der Unfallaufnahme rund eine Stunde lang gesperrt worden.

Lesen Sie jetzt