Autos in Eving angezündet – Polizei sucht Zeugen

Brandstiftung

In der Nacht auf Freitag haben mehrere Männer Autos in Eving angezündet. Mit Täterbeschreibungen sucht die Polizei nun nach ihnen.

Eving

10.07.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

In den vergangenen Wochen und Monaten kommt es in Dortmund vermehrt zu Brandstiftungen: Im Westen der Stadt werden Keller angezündet, im Bereich der Innenstadt brennen immer mal wieder Autos.

Und nun auch in Eving: In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (10.7.) sind laut einer Pressemitteilung der Polizei zwei Autos in Brand gesetzt worden.

Jetzt lesen

Zeuge liefert Täterbeschreibungen

Gegen 1.20 Uhr habe ein 51-jähriger Zeuge bemerkt, wie die Autos auf dem Hof eines Autohändlers an der Lindenhorster Straße in Flammen standen. Kurz darauf soll er laut Polizei beobachtet haben, wie vier bis fünf Männer den Hof Richtung Süden verließen.

Die Polizei vermutet, dass es sich um die mutmaßlichen Brandstifter handelt und fahndet nun nach ihnen. Dazu hat der 51-Jährige der Polizei Personenbeschreibungen geliefert:

  • Einer der Männer sei zwischen 24 und 27 Jahren alt und ungefähr 1,75 bis 1,80 Meter groß gewesen. Zudem sei er von kräftiger Statur gewesen und trug schwarze Kleidung.
  • Ein weiterer Tatverdächtiger wurde von dem Zeugen ungefähr gleichaltrig eingeschätzt. Der Mann soll circa 1,85 bis 1,90 Meter groß gewesen sein und hatte kurze, dunkle Haare. In der Nacht trug er ein weißes T-Shirt und eine auffällige silberne Uhr.
  • Die anderen Tatverdächtigen konnte der Zeuge nicht näher beschreiben.

Zeugen sollen sich an die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter Tel. (0231) 132-7441 wenden.

Lesen Sie jetzt