B236 in Dortmund: Auto fängt während der Fahrt Feuer

Feuerwehr

Ein Autofahrer aus Dortmund musste sich am Sonntagabend aus seinem brennenden Auto retten. Ein Fahrstreifen der B236 war zeitweise gesperrt.

Dortmund

03.02.2020, 16:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
B236 in Dortmund: Auto fängt während der Fahrt Feuer

Auf der B236 brannte am Sonntagabend ein Auto. © Feuerwehr Dortmund

Glück im Unglück hatte ein 52-jähriger Autofahrer aus Dortmund am Sonntagabend (2. Februar).

Der Fahrer war gerade auf der B236 in Richtung Schwerte unterwegs, als sein Auto gegen 17.30 Uhr im Bereich der Anschlussstelle Brackeler Straße aufgrund eines technischen Defekts Feuer fing. Er konnte jedoch rechtzeitig anhalten und sich aus dem Auto retten. Außer ihm befand sich niemand im Fahrzeug, er selber wurde nicht verletzt.

Ein Fahrstreifen für Löscharbeiten gesperrt

Die Feuerwehr bekam die Flammen schnell unter Kontrolle, doch an dem Auto entstand trotzdem ein Totalschaden.

Einsatzkräfte betreuten den Fahrer des Autos, bis ein Familienangehöriger eintraf. Ein Fahrstreifen des B236 war bis 19 Uhr gesperrt, es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Lesen Sie jetzt

Frühestens im April will die Deges mit dem Ausbau der B236 beginnen. Die Vorbereitungen laufen. Ab Montag wird eine neue Baustelle auf der Autobahn eingerichtet. Von Heiko Mühlbauer

Lesen Sie jetzt