Babymarkt verlässt Indu-Park: Das ist dran an den Gerüchten

Indupark in Dortmund

Ein Gerücht macht die Runde: Der Babymarkt im Indupark zieht nach Bochum um. Wir haben nachgehört, ob das stimmt.

Oespel, Kley

, 11.11.2019, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Babymarkt.de-Filiale im Indupark Kley, Wulfshofstraße 3, ist bei jungen Familien im Dortmunder Westen eine beliebte Adresse. Ob Schwangerschaft, Geburt oder die ersten Lebensjahre - hier werden Eltern fündig.

Aktuell hört man allerdings von Gerüchten, dass der Babymarkt seinen Standort im Indupark aufgeben und nach Bochum umziehen wird. Müssen Familien demnächst also in Dortmunds Nachbarstadt für ihren Nachwuchs einkaufen?

Babymarkt verlässt Indu-Park: Das ist dran an den Gerüchten

Zieht diese Babymarkt-Filale um? © Beate Dönnewald

„Nein“, sagt Wiebke Mönning von der Babymarkt.de GmbH auf Anfrage dieser Redaktion. „Wir haben nicht vor, unsere Filiale im Dortmunder Indupark zu schließen. Wir sind sehr zufrieden mit dieser Filiale.“ Umzugspläne, so Mönning, habe das Unternehmen aber dennoch. Wie das?

In Kley ist nicht mehr genügend Platz für Babymarkt-Mitarbeiter

Die Erklärung: Im Indupark an der Wulfshofstraße 22 befindet sich auch die Verwaltung der Babymarkt.de GmbH mit Logisitk, IT und Zentrallager. „Unsere Verwaltung wird Mitte 2020 von Dortmund-Kley nach Bochum-Laer umziehen“, berichtet Wiebke Mönning.

Das gilt auch für den Kundenservice und den Bereich Onlinehandel, die beide im Bürogebäude an der Borussiastraße zu finden sind. Das Zentrallager hingegen soll nach Dorstfeld umsiedeln.

Jetzt lesen

In allen genannten Bereichen sind fast 500 Mitarbeiter beschäftigt, Tendenz steigend. In Kley sei schlicht nicht mehr genügend Platz. Deshalb werde man im nächsten Sommer auf das ehemalige Opelwerk-Gelände in Bochum ausweichen.

Lesen Sie jetzt