Batman in Dortmund? Enormer Lichtstrahl erhellt den Nachthimmel

hzScheinwerfer

Viele Dortmunder, die am Wochenende abends rund um die Innenstadt unterwegs waren, haben sich gewundert: Die Besitzer des extrem starken Scheinwerfers äußern sich zu der Aktion.

Dortmund

, 31.08.2020, 04:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wer die Abenteuer von Batman kennt, weiß, dass die Polizei von Gotham City eine außergewöhnliche Methode wählt, um den Superhelden zu alarmieren. Mit einem riesigen Scheinwerfer lassen die Polizisten das Fledermaus-Logo im Himmel erstrahlen. Daran dürften sich einige Dortmunder am Wochenende erinnert haben.

Um Mitternacht wurde das Licht ausgeschaltet

Sowohl am Freitag- als auch am Samstagabend war ein dicker bläulicher Lichtstrahl über der Dortmunder Innenstadt zu sehen. Von einem Gebäude im Süden der City aus stach er hoch in den Nachthimmel und war bis Mitternacht weithin zu sehen. Dann wurde das Licht ausgeschaltet.

Jetzt lesen

Der Ursprung dieses außergewöhnlichen Strahls war die Zentrale des Energie- und Wasserversorgers DEW21 am Ostwall. Von der Parkplatz-Einfahrt aus war zu sehen, dass der große Scheinwerfer auf einem Dach stand. Doch das Unternehmen äußert sich am Sonntag geheimnisvoll.

Die Quelle des außergewöhnlichen Lichtstrahls befand sich auf einem Dach der Zentrale von DEW21.

Die Quelle des außergewöhnlichen Lichtstrahls befand sich auf einem Dach der Zentrale von DEW21. © Kevin Kindel

„Das war die Generalprobe für eine Aktion, deren Geheimnis wir am Mittwoch lüften“, sagt Sprecher Ole Lünnemann auf Anfrage. Mehr verrät er nicht: „Da müssen Sie sich noch etwas gedulden.“

Nachtrag - am Mittwoch folgte die Aufklärung:

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Es wird eine „etwas andere Museumsnacht“: Am 19. September öffnen wieder viele Dortmunder Museen und Kultureinrichtungen bis spät abends ihre Türen. Dabei gelten besondere Corona-Regeln. Von Oliver Volmerich

Lesen Sie jetzt