Bauarbeiten: Münsterstraße wird einspurig

Nordstadt

An der Münsterstraße führt eine Baustelle dazu, dass die Straße zeitweise in beiden Richtungen nur noch einspurig befahrbar sein wird. Ab diesem Abschnitt geht die Sperrung los.

Dortmund

20.04.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Symbolbild Baustelle

Symbolbild Baustelle © Susanne Riese (Archiv)

An der B54/ Münsterstraße stehen bald Baustellenschilder. Seit Mittwoch (22. April) führt das Tiefbauamt Dortmund zwischen der Mallinckrodtstraße und der Lortzingstraße Bauarbeiten in beiden Fahrtrichtungen durch.

Jetzt lesen

Die Münsterstraße ist in dem Bereich in beiden Fahrtrichtungen mehrspurig. „In jedem Fall wird immer eine Spur freigehalten“, betont Maximilian Löchter, Sprecher der Stadt Dortmund. Auch die angrenzenden Grundstücke seien weiterhin erreichbar.

Asphaltarbeiten im Anschluss an Reparaturen

Im Rahmen der Bauarbeiten lässt die Stadt die Entwässerungsrinnen reparieren. Das Wasser in diesen Rinnen fließt zu sogenannten Sinkkästen – auch diese sind von der Reparatur betroffen. Die Stadt Dortmund geht zur Zeit davon aus, dass die Bauarbeiten drei Wochen dauern werden.

Nach diesen Reparaturen folgen allerdings noch Asphaltarbeiten. Diese werde an je vier Wochenenden stattfinden. Die Arbeiten starten jeweils freitags um 20 Uhr und enden montags um 5 Uhr morgens. Genaue Termine dafür stehen jedoch noch nicht fest.

Die Bauarbeiten kosten insgesamt circa 650.000 Euro. 90 Prozent der Kosten trägt ein Förderprogramm des Bundes. Anlieger müssen keine Beiträge dazu zahlen.

Lesen Sie jetzt