Wer kann sich das Wohnen in einem solchen Neubau noch leisten? Die Preisdifferenz zwischen den Angebotsmieten für Bestandswohnungen und Neubauwohnungen ist in vielen deutschen Großstädten enorm. Eine Analyse zeigt jetzt, wie groß der Unterschied in Dortmund ist. © dpa
Immobilien

Baukosten steigen: Neubaumieten in Dortmund nicht mehr unter 10 Euro?

Neubau oder Altbau? Die Mietkosten unterscheiden sich oft erheblich. Eine Analyse zeigt, in welchen Städten der Aufpreis für Neubauten am größten ist - und wie Dortmund abschneidet.

Viele Mieter stehen beim Wohnungswechsel vor der Frage: günstigere Bestandswohnung oder teurer Neubau? Während in einigen Städten Neubauwohnungen deutlich teurer sind, ist andernorts der Aufpreis relativ gering.

Neubau-Aufschlag liegt in Dortmund bei 160 Euro

Droht Dortmund eine Entwicklung wie in München?

Anforderungen an einen Neubau wachsen

Investor braucht für eine Grundrendite mindestens 10 Euro Miete

Über den Autor
Redakteur
Nach mehreren Stationen in Redaktionen rund um Dortmund bin ich seit dem 1. Juni 2015 in der Stadtredaktion Dortmund tätig. Als gebürtigem Dortmunder liegt mir die Stadt am Herzen. Hier interessieren mich nicht nur der Fußball, sondern auch die Kultur und die Wirtschaft. Seit dem 1. April 2020 arbeite ich in der Stadtredaktion als Wirtschaftsredakteur. In meiner Freizeit treibe ich gern Sport: Laufen, Mountainbike-Fahren, Tischtennis, Badminton. Außerdem bin ich Jazz-Fan, höre aber gerne auch Rockmusik (Springsteen, Clapton, Santana etc.).
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.