Bei Rossmann in Mengede stehen die Kunden vor verschlossenen Türen – das sind die Gründe

Handel in Mengede

Vor der Tür stehen Europaletten. Das Ladenlokal ist leergeräumt. Seit Freitag (5. Juli) ist der Drogeriemarkt Rossmann an der Siegburgstraße geschlossen. Aber nicht für immer.

Mengede

, 08.07.2019, 16:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei Rossmann in Mengede stehen die Kunden vor verschlossenen Türen – das sind die Gründe

Der Drogeriemarkt Rossmann an der Siegburgstraße ist zurzeit geschlossen. © Uwe von Schirp

Schon seit Tagen diskutierten Mengeder in Facebook-Gruppen über leere Regale im Drogeriemarkt Rossmann an der Siegburgstraße. Einige Kunden wussten bestens Bescheid. Seit Freitag (5. Juli) ist der Markt geschlossen. Vor der Tür stehen Europaletten. Handwerker in Arbeitshosen arbeiten in dem 770 Quadratmeter großen Ladenlokal – anstelle der sonst üblichen Verkäuferinnen in weißen Kitteln.

Bis zum 19. Juli werde der Markt komplett umgebaut und die Einrichtung erneuert, bestätigt Rossmann-Sprecher Nils Becker auf Anfrage dieser Redaktion. Nach dem Umbau erwarte die Kunden ein vergrößertes Sortiment. Alnatura-Produkte etwa gehören dazu.

Verkaufsfläche bleibt nach Umbau unverändert

„Der Markt wurde im November 2004 eröffnet, somit ist die Einrichtung nicht mehr zeitgemäß“, erklärt Nils Becker. Die Verkaufsfläche bleibe nach dem Umbau unverändert. Nicht ohne Grund: Denn der einzige Drogeriemarkt im Stadtbezirk werde „von den Bewohnern in Mengede sehr gut angenommen“.

Für den 20. Juli (Samstag) ist die Wiedereröffnung geplant. Eine Woche lang erwarte die Kunden dann ein Eröffnungsrabatt auf das gesamte Sortiment.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt