Beute im Bettlaken deponiert

08.01.2008, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kurz nach einem Einbruch in einen Getränkemarkt an der Preußischen Straße (Eving) konnte die Polizei gestern um 0.30 Uhr zwei Verdächtige festnehmen. Zeugen hatten sofort 110 gewählt.

Einen 40-Jährigen erwischten die Beamten, als er in der Nähe des Tatorts mit einem Bettlaken in der Hand über eine Hecke springen wollte - in der Wäsche hatte er Zigaretten und Schnaps deponiert. Sein mutmaßlicher Komplize (33) hatte vergeblich versucht, sich in einem Kellerabgang zu verstecken. Beide sind der Polizei bereits bekannt, heute müssen sie zum Haftrichter.

Ein weiterer Verdächtiger wurde zunächst entlassen. Zivilbeamte hatten den 36-Jährigen in der Schwäbischen Straße kontrolliert und dabei möglicherweise Diebesgut entdeckt. Er wird heute vernommen. Insgesamt erbeuteten die Einbrecher Diebesgut mit einem Wert von 1000 Euro. weg

Lesen Sie jetzt