„Bildungsscheck 2019“ kommt zum Einsatz

Bildungsscheck 2020

Die Aktion „Bildungsscheck 2020“ vergibt in Dortmund 30.000 Euro an Bildungsprojekte. Mit dem Preisgeld aus dem letzten Jahr setzen sich Schüler einer Grundschule für die Umwelt ein.

Dortmund

, 20.04.2020, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Schüler der Fine-Frau-Grundschule basteln für den Umweltschutz. In ihren neu und umweltfreundlich gestalteten Schulgarten sollen bald viele verschiedene Tierarten einziehen.

Die Schüler der Fine-Frau-Grundschule basteln für den Umweltschutz. In ihren neu und umweltfreundlich gestalteten Schulgarten sollen bald viele verschiedene Tierarten einziehen. © Fine-Frau-Grundschule

Die Fine-Frau-Grundschule in Dorstfeld setzt sich für den Umweltschutz ein. Als eine von 12 Gewinnern hat die Grundschule einen Bildungsscheck in Höhe von 2500 € für ihr Schulgarten-Projekt vom Lensing Media Hilfswerk erhalten.

Denn über die Themen Umweltverschmutzung, Klimawandel und den Schwund der Artenvielfalt machen sich auch die jüngsten Mitglieder der Gesellschaft Gedanken. Die Sorge um unseren Planeten hat in den Schülern der Fine-Frau-Grundschule den Wunsch geweckt, selbst aktiv etwas für die Umwelt zu tun - und dies direkt vor der eigenen Schultür.

Nachdem erste kleinere Projekte, etwa ein plastikfreies Frühstück und eine Recycling-Aktion für alte Handys, bereits mit vollem Erfolg verwirklicht worden waren, kam das Preisgeld des Bildungsschecks 2019 gerade recht.

Eichhörnchen, Schmetterlinge und Fledermäuse

Endlich können die Kinder auch ein größeres Projekt in Angriff nehmen: Die Umgestaltung des Schulgartens, in dem sich schon bald Eichhörnchen, Igel, verschiedene Vogelarten und sogar auch Fledermäuse wohl und zu Hause fühlen sollen.

Bei der umweltfreundlichen Neugestaltung arbeiten alle 235 Kinder der Grundschule zusammen. „Alle Lehrkräfte überlegen, wie sie das Projekt thematisch in den eigenen Unterricht einbauen können“, erklärt Lehrerin Jennifer Krause, die das Schulgarten-Projekt leitet. „In der Ferienbetreuung der Offenen Ganztagsschule haben die Kinder schon einen Futterautomaten für Eichhörnchen gebastelt“, erzählt sie weiter.

Der zweite Jahrgang habe eine Schmetterlingswiese geplant. Der dritte Jahrgang habe sich intensiv mit dem Thema Fledermäuse beschäftigt. So seien Fledermauskästen entstanden, die nun darauf warten, aufgehängt zu werden.

Die Bastelarbeit hat sich gelohnt: Einige Vögel nutzen den Schulgarten schon als Futterstelle.

Die Bastelarbeit hat sich gelohnt: Einige Vögel nutzen den Schulgarten schon als Futterstelle. © Fine-Frau-Grundschule

Die vierten Klassen möchten verschiedene Vogelarten in den Schulgarten locken. Die Schüler sind auf diesem Gebiet mittlerweile wahre Experten. „Die 4b hat an der Vogelzählung des NABU teilgenommen“, sagt Jennifer Krause. „Nachdem klar war, welche Vögel bei uns im Garten zu sehen sind, haben die Kinder Informationen zu Nistkästen, Futter- und Wasserstellen zusammengetragen.“ Mittlerweile hängen im Schulgarten schon drei Nistkästen: für Rotkehlchen, Meisen und Spechte.

Ein Ort der Erholung

Eine hängende Wasserschale, ein Futtersilo und einen Energieblockhalter haben die Kinder nach gemeinsamer Recherche angeschafft. Und weil es mit dem Umweltschutz so schnell nicht getan ist, hat die Klasse 4b einen Futterdienst eingerichtet.

Jetzt lesen

An Vogelsteckbriefen, mit Fotografien der gefiederten Freunde, arbeiten die Schüler. Der Garten bietet aber nicht nur neuen Lebensraum für Tiere. Auch die Kinder erfreuen sich daran. Nach einem langen Schultag können sie in der OGS neben der Beobachtung der Tierwelt in einem natürlichen Lebensraum auch den Garten zur Erholung nutzen.

30.000 Euro für Dortmunder Projekte beim Bildungsscheck 2020

In diesem Jahr verlost das Lensing Media Hilfswerk erneut insgesamt 30.000 Euro an Dortmunder Bildungsprojekte. Die Bewerbungsphase startet ab sofort. Bis zum 31. Mai können sich eingetragene gemeinnützige Vereine mit ihrem Bildungsprojekt bewerben.

Jetzt lesen

Die zwölf Bezirksbürgermeister ermitteln per Losverfahren den jeweiligen Gewinner für ihren Stadtbezirk. Die Höhe des Bildungsscheck beträgt 2500 Euro und soll bei der Verwirklichung eines Projektes helfen.

Bei Fragen zur Bewerbung in Dortmund erreichen Sie Birgit Schlomberg und Sibylle Bonefeld unter: birgit.schlomberg@lensingmedia.de oder sibylle.bonefeld@lensingmedia.de. Weitere Informationen zur Anmeldung und das Bewerbungsformular finden Sie unter lensingmedia.de/hilfswerk/bildungsscheck .

Der Bildungsscheck unterstützt auch 2020 wieder lokale Bildungsprojekte.

Der Bildungsscheck unterstützt auch 2020 wieder lokale Bildungsprojekte. © Lensing Media Hilfswerk

Die Abkürzung „NABU“ steht für Naturschutzbund Deutschland. Über 40.000 Ehrenamtliche in ganz Deutschland setzen sich beim NABU für den Umwelt- und Tierschutz ein. Die Vogelzählaktion, bei der jeder mitmachen kann, findet vom 8. bis 10. Mai 2020 Mal erneut statt.
Lesen Sie jetzt