Wetterexperte Burkhard Dreischer vor der Schnee-Ecke in seinem Garten. © Oliver Volmerich
Mit Video

Bis in den Hitze-Sommer: Neuer Schneerekord bei Wetterexperte Dreischer

Es ist heiß geworden in Dortmund. Doch zugleich kann Wetterexperte Burkhard Dreischer einen neuen „Kälte-Rekord“ vermelden. Denn in seinem Garten ist jetzt erst der letzte Schnee geschmolzen.

Vom Ende des Winters bis zum bislang heißesten Tag des Jahres mit bis zu 36 Grad hat es bei Burkhard Dreischer gerade einmal einen Tag gedauert. Am Abend des 16. Juni ist in seinem Garten der letzte Schnee-Vorrat geschmolzen, den der Wettermann von Radio 91.2 Anfang November angelegt hatte.

Man muss dazu sagen: Das letzte Bröckchen Schnee hatte Burkhard Dreischer wie einen Schatz gehütet. Eingehüllt in Handtücher hatte sich in einer schattigen Ecke seines Gartens eine Art Mikroklima gebildet.

„Unter den Handtüchern waren es zwei bis vier Grad“, erklärt Dreischer. So hat er es geschafft, den Schnee aus dem Winter 2020 bis in den Sommer 2021 zu bringen. Und einen neuen Rekord aufzustellen. Denn so lange hat sich noch kein Schneevorrat in Dreischers Garten gehalten.

Das Beweisfoto: Der letzte Schnee-Rest - aufgenommen am 16.6.2021.
Das Beweisfoto: Der letzte Schnee-Rest – aufgenommen am 16.6.2021. © Burkhard Dreischer © Burkhard Dreischer

Den bisherigen Rekord hatte der Wettermann im Juni 2013 aufgestellt, als sich der Schneevorrat in seinem Garten bis zum 7. Juni gehalten hatte. Meist reicht es nur bis in den Mai. Zuletzt, im Jahr 2020, war es der 4. Mai.

Jetzt war es der 16. Juni wie die Datumsanzeige auf dem letzten Schnee-Foto von Burkhard Dreischer belegt. Das war gegen 20.30 Uhr gewesen, bevor sich der Italien-Fan dem EM-Spiel Italien gegen Schweiz widmete. „Danach war der Schnee weg. Aber eine feuchte Stelle ist noch übrig“, berichtet Dreischer. Die wird aber wohl ebenfalls bald verdunstet sein.

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite
Avatar

Haltern am Abend

Täglich um 19:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt