Brand im Gewerbegebiet

WAMBEL Bei einem Brand auf einem Firmengelände im Gewerbegebiet Wambel-West ist am Montagabend Schaden in Höhe von rund 50000 Euro entstanden. Ein Angestellter (29) hatte versucht, die Flammen mit einem Pulverlöscher zu bekämpfen.

von Von Andreas Wegener

, 04.12.2007, 10:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

Laut Polizei entstand durch den Einsatz dieses Löschmittels in dem Büro großer Schaden an den technischen Geräten und dem Mobiliar, das Gebäude selbst blieb unbeschädigt. Als die Rettungskräfte gegen 21.40 Uhr an der Straße Tecklenborn eintrafen, sahen sie noch einen schwachen Feuerschein. "Letztlich mussten wir allerdings nur noch lüften", erklärte ein Feuerwehr-Sprecher.

 

Lesen Sie jetzt