Brand in Mehrfamilienhaus: Feuerwehr rettet Bewohner mit der Drehleiter

Dortmunder Nordstadt

Ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Nordstadt hat die Feuerwehr in der Nacht zu Sonntag in Atem gehalten. Als die Wehr eintraf, riefen mehrere Bewohner an den Fenstern um Hilfe.

Dortmund

, 23.09.2019, 08:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Brand in Mehrfamilienhaus: Feuerwehr rettet Bewohner mit der Drehleiter

Mit der Drehleiter rettete die Feuerwehr insgesamt 9 Personen. © Feuerwehr Dortmund/Archiv

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Wielandstraße hat die Feuerwehr in der Nacht zu Sonntag (22.9.) 9 Bewohner mit der Drehleiter gerettet und weitere mit Fluchthauben aus dem Gebäude geführt.

Das Feuer war gegen 0:40 Uhr im Keller des Gebäudes ausgebrochen. Als die Wehr eintraf, drang bereits starker Rauch aus dem Gebäude, an den Fenstern machten sich bereits Bewohner bemerkbar und riefen um Hilfe. Sie konnten das Haus durch den verrauchten Treppenflur nicht mehr selbst verlassen. Anderen Bewohnern war dies noch gelungen, sie standen bereits auf der Straße.

Bewohner mit der Leiter und Fluchthauben aus dem Haus gerettet

Die Feuerwehr setzte sofort eine Drehleiter ein und rettete mit dieser insgesamt 9 Personen aus den Fenstern. Gleichzeitig kontrollierten Atemschutztrupps den Hausflur und die Wohnungen, während ein weiterer Trupp der Feuerwehr den Brand bekämpfte. Drei Bewohner wurden noch mit Fluchthauben aus dem Haus geführt.

Am Ende war glücklicherweise niemand verletzt. Die Anwohner wurden für die Zeit des Einsatzes im Betreuungsbus der Feuerwehr versorgt. Zwei Bewohner untersuchte der Rettungsdienst, doch niemand musste ins Krankenhaus gebracht werden. Gegen 2.45 Uhr war der Einsatz beendet. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest, ebenso wenig die Brandursache. Dazu hat jetzt die Kripo Ermittlungen aufgenommen.

Lesen Sie jetzt