Brandmelder löst in großem Geschäft in der Dortmunder City Feuerwehreinsatz aus

Feuerwehreinsatz

Kurzer Schock am Samstag in der Dortmunder City: Im Gebäude von Saturn und Galeria Kaufhof ist die Brandmeldeanlage ausgelöst worden. Die Feuerwehr hatte nach kurzer Zeit gute Nachrichten.

Dortmund

, 04.01.2020, 11:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Brandmelder löst in großem Geschäft in der Dortmunder City Feuerwehreinsatz aus

Ein Löschzug war direkt auf dem Westenhellweg vor Ort, der andere stand in der Silberstraße in Bereitschaft. © Philipp Thießen

Gegen 10.53 Uhr musste die Dortmunder Feuerwehr am Samstag (4.1.) zu einem Einsatz in der Dortmunder City ausrücken. Auf dem Westenhellweg wurde die Brandmeldeanlage im Gebäude von Saturn und Galeria Kaufhof ausgelöst.

Als die Dortmunder Feuerwehr am Ort des Geschehens anrückte, machte sie sich zunächst auf die Suche nach der ausgelösten Brandmeldeanlage. Dabei stellte sie fest, dass lediglich ein Brandmelder in dem großen Gebäude ausgelöst worden war. Das sei meistens ein gutes Zeichen für die Feuerwehr, wie Feuerwehrsprecher Stern erklärte. Denn dies bedeute, dass sich zunächst nichts ausbreiten würde.

Ursache unklar

Was die Meldeanlage letztlich auslöste, konnte vor Ort von den Einsatzkräften nicht ergründet werden. Laut Feuerwehrsprecher Stern könne jedoch bereits ein Staubwölkchen oder auch eine Spinne den Alarm ausgelöst haben. Dies würde immer mal wieder passieren. Um 11.11 Uhr war der Einsatz beendet.

Jetzt lesen

Insgesamt waren ca. 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr im Einsatz. Ein Löschzug war direkt vor Ort. Ein weiterer befand sich in Bereitschaft. Stern erklärt, dass Löschzüge in Bereitschaft sich in unmittelbarer Nähe des Einsatzortes aufhalten würden - meistens aber nicht mehr als 200 Meter von diesem entfernt. Der Grund dafür ist ein simpler: Muss beispielsweise eine Drehleiter zum Einsatz kommen, braucht diese eine gewisse Fläche.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt