Brandstifter gefasst

DORTMUND In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hat die Polizei zwei Personen wegen des Verdachts auf Brandstiftung festgenommen.

11.01.2008, 15:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die beiden Dortmunder hielten sich im Bereich einer Tankstelle am Lütgendortmunder Hellweg auf. In der folgenden Vernehmung gab der 22-Jährige zu, seit Mitte Oktober 2007 insgesamt neun Mal jeweils Mülltonnen und -Container angezündet zu haben. Sein 19-jähriger Bruder machte keine Angaben.

Es handelt sich unter anderem um die Mülltönnen-Brände am 16. Oktober 2007 in der Westricher Straße, am 17. Oktober in der Volksgartenstraße und Limbecker Straße. Zudem legte der 22-Jährige am 7. Januar 2008 in der Lütgendortmunder Straße und der Somborner Straße sowie am 8. und 9. Januar am Lütgendortmunder Hellweg Feuer.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen mussten die beiden Dortmunder entlassen werden, da Haftgründe nicht vorlagen. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen vorsätzlicher Brandstiftung.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt