Bratapfelsauce und hausgekochter Gewürzsirup locken zum Adventsmarkt in Brackel

hzAdventsmarkt im Balou

13 Stände bilden in diesem Jahr den beliebten Adventsmarkt im Kultur- und Bildungszentrum Balou. Dabei gibt‘s auch einige Neuerungen gegenüber den Vorjahren.

Brackel

, 18.11.2019, 18:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ein Ereignis, auf das sich viele Brackeler freuen, ist der Adventsmarkt im Kultur- und Bildungszentrum Balou, Oberdorfstraße 23, am 26. November von 10 bis 18 Uhr. Wir sprachen darüber mit Mitorganisatorin Manuela Reichert, der Leiterin des Cafés Balou.

Hallo Frau Reichert, was ist neu in diesem Jahr?

Naja, dass es die Stadtteilbibliothek in diesem Jahr aus personellen Gründen leider nicht schafft, mitzumachen. Wir vom Balou haben, wie schon beim Frühlingsmarkt, aber beschlossen, einen Markt zu organisieren, auch wenn er natürlich aus Platzgründen kleiner ausfallen muss als in den Vorjahren.

Kleiner?

Wir werden 13 Stände im Café aufgebaut haben. Der gesamte Platz in der Bibliothek fällt eben weg.

Was bieten die Stände an?

Selbstgenähtes, Selbstgestricktes, Marmeladen, weihnachtliche Dekos und eine Buchbinderei. Auch Kalligraphie ist in diesem Jahr erstmals vertreten. Interessant ist vielleicht ein Stand, an dem man seine persönlichen Weihnachtskarten anfertigen lassen kann. Wenn man also Karten mit „Ich liebe zu Weihnachten nur dich, mein geliebter Hans-Jürgen-Hasibär“ haben möchte, dann kann man das machen lassen. Die bringen einen entsprechenden Drucker mit.

Und sonst?

Nachmittags ab 15.30 Uhr können Kinder Geschenketüten und -kästchen basteln. Das ist ein Angebot der Jugendkunstschule. Der Chor balouladi singt, und wir haben einen Malwettbewerb veranstaltet, zu dem es 30 Einsendungen gab. Die besten Motive drucken wir als Postkarten. Der Verkaufserlös daraus kommt der Aktion Lichtblicke für in Not geratene Kinder zugute. Außerdem gibt‘s für die Gewinner einen Buchpreis der Buchhandlung dreesen-lesen. Aber auch alle anderen Bilder stellen wir aus. Die kleinen Künstler erhalten einen Trostpreis.

Bratapfelsauce und hausgekochter Gewürzsirup locken zum Adventsmarkt in Brackel

Diese Kinderbilder werden als Postkarten gedruckt. Der Erlös kommt dem Kinderhilfsverein Lichtblicke zugute. © Andreas Schröter



Gibt‘s auch wieder etwas zu essen und zu trinken?

Klar, Bratwurst vom Grill, Glühwein und Kinderpunsch. Etwas Besonderes ist unser Waffelspecial mit Bratapfelsauce. Und unser weihnachtlicher Chai Latte mit hausgekochtem Gewürzsirup. Das haben wir neulich schon ausprobiert. Da roch das ganze Haus weihnachtlich.

Und wie schmeckt‘s?

Gut natürlich, aber auch sehr süß. Ein Chai Latte kann fast schon eine ganze Mahlzeit ersetzen.

Das klingt alles nach viel Arbeit im Vorfeld.

Ja, aber es macht auch Spaß. Auch für uns Balou-Mitarbeiter ist das in jedem Jahr der Auftakt zur Weihnachtszeit. Wir machen das ja traditionell in der Woche nach Totensonntag. Und danach laufen bei uns ganz viele Abschlussveranstaltungen der Jugendkunstkurse - wie zum Beispiel der Zirkus- , bei denen die Kinder auch ihren Eltern zeigen, was sie gelernt haben. Schön ist, dass an diesem Tag eh viel los ist im Balou. Alle Kursteilnehmer machen einen Abstecher zum Markt. Das ganze Haus zeigt sich in seiner Vielseitigkeit.

Lesen Sie jetzt