Brutaler Handtaschenraub - Polizei sucht Zeugen

DORTMUND Die Polizei sucht etwaige Zeugen eines brutalen Handtaschenraubes am Dienstagabend an der Bornstraße. Dort hatten drei Männer eine 26-jährige Frau beschimpft, sie ins Gesicht geschlagen und ihr die Handtasche geraubt.

08.01.2008, 10:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Brutaler Handtaschenraub - Polizei sucht Zeugen

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zu dem brutalen Überfall auf eine Frau am Montagabend an der Bornstraße machen?

Zur Tatzeit am Montag (7. 1.) gegen 22.20 Uhr auf der Bornstraße befand sich die geschädigte Frau, eine 26-jährige Polin, auf dem Heimweg zur Brunnenstraße. Auf der Bornstraße kam ihr drei Männer entgegen. Einer dieser Männer beschimpfte die Frau auf russisch und versuchte ihr gleichzeitig,  die Handtasche zu entreißen.

Die Frau wehrte sich zunächst. Dann aber schlug der Mann der Frau mit der Faust in das Gesicht. Sie fiel zu Boden und ließ dabei ihre Handtasche los. Die Geschädigte wurde durch die  Faustschläge im Gesicht verletzt. Sie will einen Arzt aufsuchen.  Die Täter erbeuteten neben persönlichen Papieren einen dreistellligen Eurobetrag.

Die Frau kann nur den Mann beschreiben, der sie niedergeschlagen hat: Ca. 165 - 175 cm groß, dunkle Haare, dünne Statur, sprach russisch, bekleidet mit einer dunklen Jacke und einer Jeanshose.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zur Tat oder den Tätern machen können, sich telefonisch unter der Rufnummer 132-2121 zu melden.

Lesen Sie jetzt