Zum Auftakt bei Eis und Schnee ging es im Dortmunder Impfzentrum eher geruhsam zu. Doch am Montag (22.2.) gab es lange Schlangen wegen einer Terminpanne. © Schaper (A)
Corona-Schutzimpfung

Buchungspanne am Impfzentrum: Ein Termin war 60 Mal vergeben

Jetzt hat es auch Dortmund erwischt. Ein Termin zur Corona-Schutzimpfung im Dortmunder Impfzentrum war gleich 60 Mal vergeben worden. Die Betroffenen mussten viel Geduld aufbringen.

Weil der Impfstoff weiterhin knapp ist, hält sich der Andrang am Dortmunder Impfzentrum auf Phoenix-West eigentlich in Grenzen. 360 Termine werden an Menschen über 80 Jahre normalerweise pro Tag vergeben, verteilt auf sechs Stunden. Das sind 60 „Impflinge“ pro Stunde.

Ausreichend Impfstoff vorhanden

Pannenserie bei Terminvergabe

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.