Büchermarkt in Brackel wegen Coronavirus abgesagt

Büchermarkt

Der Büchermarkt in Brackel ist wegen der Corona-Krise abgesagt worden. Von einem Ausweichtermin in diesem Jahr sehen die Veranstalter ab. Trotzdem soll die 10. Auflage nachgeholt werden.

Brackel

, 09.04.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im vergangenen Jahr lockte der Büchermarkt in Brackel zahlreiche Besucher an.

Im vergangenen Jahr lockte der Büchermarkt zahlreiche Besucher an. © Seniorenbüro

Die 10. Ausgabe des Brackeler Büchermarktes ist abgesagt und in den Mai kommenden Jahres verschoben worden. Der ursprünglich für den 16. Mai auf dem Vorplatz der Evangelischen Kirche geplante Büchermarkt wird aufgrund der Corona-Krise nicht stattfinden, wie die Veranstalter mitteilen.

Er bedauere die Entscheidung, doch angesichts der ungewissen Lage und der langen Vorlaufzeit des Büchermarktes sei es richtig, die Veranstaltung abzusagen, sagt Thomas Brandt vom Seniorenbüro Brackel.

Die Veranstalter der Evangelischen Kirchengemeinde Brackel, der Stadt- und Landesbibliothek, des CCDo-Bildungszentrums, des Familien- sowie des Seniorenbüros seien sich in dieser Hinsicht einig.

Keine finanziellen Einbußen

Da in der zweiten Jahreshälfte bereits viele zuvor abgesagte Veranstaltungen nachgeholt werden und der Terminkalender ohnehin voll sei, haben die Veranstalter von einem Ausweichtermin in diesem Jahr abgesehen. Einen Büchermarkt mit eventuellen Abstandsregeln wolle man nicht, denn: „Beim Büchermarkt geht es doch um die sozialen Kontakte“, so Brandt.

Jetzt lesen

Durch die frühzeitige Absage verzeichne man keine finanziellen Einbußen, wie Brandt mitteilt. Die für das Rahmenprogramm eingeplanten Musiker habe man bereits für das kommende Jahr eingeladen.

Lesen Sie jetzt