Bürgerpreis für Gefangenen-Ausleihe

09.01.2008, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Ratsfraktion FDP/Bürgerliste verleiht ihren diesjährigen mit 500 dotierten und einer Urkunde versehenen Bürgerpreis an den Dortmunder "Kunst- und Literaturverein für Gefangene e.V.". Der Verein wird am Montag (14. 1.) beim Neujahrsempfang der Fraktion ab 19 Uhr im Rathaus geehrt. Hauptredner der Veranstaltung ist Prof. Dr. Andreas Pinkwart, FDP-Landesvorsitzender und NRW-Wissenschaftsminister.

Der 2002 gegründete "Kunst- und Literaturverein für Gefangene" ist Träger der "Buch- und Fernleihe für Gefangene und Patienten". Es ist eine Ergänzungbibliothek zu den Bibliotheken der Haftanstalten in Deutschland. Gefangene können mit Büchern des Dortmunder Vereins ihre Bildungsdefizite ausgleichen und Schulabschlüsse nachholen. Eine fünfköpfige Jury, bestehend aus den Ratsvertretern Heinz Dingerdissen (FDP) und Petra Zielazny (Bürgerliste) sowie drei externe Fachleuten, hat die Auswahl getroffen. Im Namen des Vereins, für den ausschließlich Ehrenamtliche arbeiten, wird Geschäftsführerin und Vorstandsmitglied Helga Römer den Bürgerpreis entgegennehmen.

Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Angstraum Ausgehviertel

„Finstere Gestalten“, Videokameras: So gefährlich ist das berüchtigte Brückstraßen-Viertel