Dortmund Airport

Bundespolizei schnappt gesuchten Mann am Flughafen – der muss Arrest absitzen

Ein gesuchter Mann ist der Bundespolizei am Dortmunder Flughafen aufgefallen. Er war schon wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt worden. Er hielt sich nicht an einen Teil der Strafe.
Die Bundespolizei nahm am Dortmunder Flughafen einen 32-Jährigen fest, der bereits vor vier Jahren verurteilt wurde (Symbolbild).
Die Bundespolizei nahm am Dortmunder Flughafen einen 32-Jährigen fest, der bereits vor vier Jahren verurteilt wurde (Symbolbild). © Kevin Kindel

Die Bundespolizei hat am Samstagabend (16.7.) einen jungen Mann am Dortmunder Flughafen verhaftet. Der Mann hatte offenbar gegen eine gerichtlich angeordnete Auflage verstoßen, wie die Behörde in einer Pressemitteilung berichtet.

Gegen 18.15 Uhr sei der 21-Jährige bei der Einreisekontrolle der Grenzpolizei am Dortmunder Flughafen vorstellig geworden. Zuvor sei er mit einem Flug aus Kattowitz (Polen) angekommen.

Als die Beamten den Mann überprüften, stellte sich heraus, dass gegen den 21-Jährigen ein Haftbefehl vorlag. Das Amtsgericht hatte ihn nach Angaben der Bundespolizei bereits im Dezember 2021 wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt.

21-Jähriger muss vier Wochen in Jugendarrestanstalt

Teil der Strafe war es unter anderem, bestimmte richterliche Auflagen zu erfüllen. Dem kam der Verurteile aus Hamm jedoch bisher nicht nach. Das hat für den 21-Jährigen nun Folgen: Vier Wochen muss er nun in einer Jugendarrestanstalt verbringen, zu welcher die Bundespolizisten ihn auch gleich hinbrachten.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.