Chihuahua Luna macht Katzen Konkurrenz

Mein liebstes Haustier

Die eineinhalb Jahre alte Luna kam als Welpe zu ihren Besitzern nach Wichlinghofen. Herrchen und Frauchen fragen sich oft, ob sie wirklich ein Hund ist.

Wichlinghofen

, 03.09.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Chihuahua Luna macht Katzen Konkurrenz

Luna im Bett zwischen ihren geliebten Herrchen. © Vivian Holtsträter

Chihuahua-Pomeranian Mischling Luna wurde 2018 im Schwarzwald geboren. Mit nur zehn Wochen kam sie nach Dortmund-Wichlinghofen zu Vivian Holtsträter und ihrem Partner. „Als wir sie abgeholt haben, wog sie lediglich 400 Gramm. Bei der Geburt nur 150 Gramm“, sagt Vivian Holtsträter.

Die gute Bindung mit den beiden macht sich früh bemerkbar. Luna ist sehr fixiert auf ihre Besitzer: „Sie schläft auch zwischen mir und meinem Partner im Bett“, berichtet Holtsträter und schmunzelt. „Wir hatten noch nie einen Hund, der so viel Zuneigung und Liebe braucht wie sie.“

HAUSTIER-SERIE

STELLEN SIE UNS IHR HAUSTIER VOR Haben Sie auch ein Haustier? Dann melden Sie sich bei uns! In den nächsten Wochen möchten wir gerne weitere Haustiere aus Dortmund vorstellen. Haben Sie auch einen Hund? Oder eine Katze, einen Vogel, ein Pferd, eine Schildkröte oder ein Kaninchen? Wenn ja, dann melden Sie sich bei uns. Dann erzählen wir auch die Geschichte von Ihrem Haustier, egal ob mit Fell, Federn oder Panzer. Wenn Sie möchten, besuchen wir Sie und Ihr Haustier zu Hause, unterhalten uns mit Ihnen und machen ein Foto. Oder Sie schicken uns ein Foto, ein paar Zeilen von Ihrem Tier, den Dortmunder Stadtteil, in dem Sie wohnen, und wir rufen Sie an! Schicken Sie Ihre Mail bitte an diese Adresse: do-sued@ruhrnachrichten.de

Dabei bezweifeln Vivian Holtsträter und ihr Partner manchmal, ob Luna wirklich ein Hund ist. Sie habe nämlich nicht viele Gemeinsamkeiten mit einem Hund.

Ganz im Gegenteil: „Luna ähnelt eher einer Katze. Sie lauscht, rennt, klettert und springt auch wie eine Katze“, scherzt Holtsträter. „Wie eine Katze fixiert sie manchmal Dinge oder Lebewesen, schleicht sich langsam an und stürmt dann drauf los.“

Normalerweise schenkt Luna Katzen aber recht wenig Aufmerksamkeit. Dabei ist sie in ihrer Wohngegend sowohl mit anderen Hunden als auch mit Katzen aufgewachsen.

Den sogenannten Katzenbuckel beherscht Luna übrigens auch meisterhaft. „Dann streckt sie sich manchmal wie eine Katze und macht diesen Buckel. Es ist zum Totlachen mit ihr“, sagt Holtsträter.

Lesen Sie jetzt