Händler-Sprecher will Drogenkonsumraum aus City raushaben „Gibt es sonst nirgendwo“

Redakteur
Tobias Heitmann vertritt als Vorsitzender des Cityrings die Interessen der Kaufleute in der Dortmunder Innenstadt. „Wenn Drogenkranke und Obdachlose nur vor unseren Geschäften schlafen würden, gebe es kein Problem“, sagt er.
Tobias Heitmann vertritt als Vorsitzender des Cityrings die Interessen der Kaufleute in der Innenstadt. „Wenn Drogenkranke und Obdachlose nur vor unseren Geschäften schlafen würden, gebe es kein Problem“, sagt er. © Oliver Schaper (Archivbild)
Lesezeit

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin