Obwohl offizielle Bürgertests für viele Menschen nun Geld kosten, meldet das RKI wieder mehr Neuinfektionen in Dortmund. Auf dem Bild zu sehen ist ein Schnelltest für zuhause. © picture alliance/dpa
Fallzahlen am Mittwoch

Corona in Dortmund: RKI meldet mehr als 1000 neue Infektionsfälle

Inzidenzen, Todesfälle, Genesenenstatus: Die Corona-Pandemie hatte und hat große Auswirkungen auf Dortmund. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet auch am Mittwoch (6.7.) wieder mehr Neuinfektionen.

Das Robert Koch-Institut (RKI) meldet am Mittwochmorgen 878 neue Infektionsfälle in Dortmund mit dem Coronavirus. Am Vortag waren es 797, 184 davon wurden nachträglich gemeldet. Auch für weitere Tage gab es Nachträge, sodass 1083 neue Fälle in die Statistik einfließen.

Über die Autorin
Redakteurin
Sarah Bornemann, Jahrgang 1986, arbeitet seit Oktober 2013 als Redakteurin in der Dortmunder Lokalredaktion. Sie hat Journalistik in Leipzig sowie Germanistik und Soziologie in Münster studiert. Für das Volontariat bei Lensing Media kehrte sie nach sieben Jahren ins Ruhrgebiet zurück.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.