Der Corona-Impfstoff Nuvaxovid des US-Herstellers Novavax wird in einem Klinikum vorbereitet. (Symbolbild)
Der Corona-Impfstoff Nuvaxovid des US-Herstellers Novavax wird in einem Klinikum vorbereitet. (Symbolbild) © picture alliance/dpa
Omikron

Corona-Inzidenz in Dortmund steigt am Sonntag deutlich

Das RKI hat für Dortmund am Sonntag erneut eine Zahl an Neuinfektionen gemeldet, die deutlich höher ist als vor einer Woche. Die Inzidenz macht einen deutlichen Sprung nach oben.

Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet für Dortmund am Sonntag rund 900 Neuinfektionen. Davon entfallen 882 auf den Samstag (12.3.), hinzu kommen einzelne Nachmeldungen für vorherige Tage, die meisten davon (20) für Freitag (11.3.).

Vor allem Normalstationen in Krankenhäusern belastet

Über den Autor
Redakteur
Geboren in Dortmund. Als Journalist gearbeitet in Köln, Hamburg und Brüssel - und jetzt wieder in Dortmund. Immer mit dem Ziel, Zusammenhänge verständlich zu machen, aus der Überzeugung heraus, dass die Welt nicht einfacher wird, wenn man sie einfacher darstellt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.