Coronavirus

Corona-Inzidenz in Dortmund übers Wochenende leicht gestiegen

Weitere Neuinfektionen mit dem Coronavirus meldet die Stadt Dortmund am Montag (11.10.). Das wirkt sich auch auf die Sieben-Tage-Inzidenz aus, die leicht gestiegen ist.
Am Montag (11.10.) steigt die Corona-Inzidenz in Dortmund anscheinend.
Am Montag (11.10.) steigt die Corona-Inzidenz in Dortmund anscheinend. © dpa

Insgesamt 80 neue Corona-Infektionen meldet die Stadt Dortmund am Montag (11.10.). Der Inzidenzwert wird wohl bei 66,5 liegen. Am Freitag (8.10.) lag die Inzidenz bei 62,1.

Seit Beginn der Pandemie haben sich 33.991 Dortmunderinnen und Dortmunder mit dem Coronavirus infiziert, 32.844 von ihnen gelten als genesen. Derzeit sind 730 Menschen infiziert, 859 befinden sich in Quarantäne.

26 Infizierte liegen aktuell im Krankenhaus, 8 von ihnen auf der Intensivstation. Von ihnen müssen wiederum 6 beatmet werden.

Fast 300 Corona-Tote in Dortmund

In Dortmund starben bisher 297 Menschen an Covid-19, weitere 120 mit Corona infizierte Patientinnen und Patienten starben aufgrund anderer Ursachen.

Bisher sind insgesamt 8630 Infektionsfälle mit Virusvarianten in Dortmund aufgetreten, davon 5855 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), 9 Fälle mit Beta-Variante (B.1.351), 5 Fälle mit Gamma-Variante (B.1.1.28.1 – P.1) und 2761 Fälle mit Delta-Variante (B.1.617.2).

Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.