In Selm hat es einen weiteren Nachweis der britischen Mutation des Coronavirus gegeben. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Pandemie

Corona-Mutation: Gesundheitsamt macht neue Beobachtung in Dortmunder Kita

Das Gesundheitsamt hat neue Erkenntnisse zur britischen Corona-Mutation: Sie macht in Dortmund bereits einen großen Teil der Neuinfektionen aus – bestimmte Einrichtungen sind besonders betroffen.

Seit dem 13. Februar hat das Dortmunder Gesundheitsamt einen starken Anstieg von Corona-Neuinfektionen in Kindertagesstätten (Kitas) und Schulen beobachtet. An den Schulen wurden 96 Fälle nachgewiesen, davon 26 mit der britischen Variante B.1.1.7, kurz VOC.

Das führte dazu, dass viele Menschen im Umfeld in Quarantäne geschickt werden mussten; denn sobald eine VOC-Infektion nachgewiesen ist, verhängt das Gesundheitsamt für die gesamte Lerngruppe eine sogenannte Cluster-Quarantäne.

In Kitas wurden 74 Fälle von positiv getesteten Kindern oder Betreuenden gezählt, davon 21 VOC-Infektionen. Auch für Kita-Gruppen kommt grundsätzlich die Cluster-Quarantäne zur Anwendung.

Zwei Kitas besonders betroffen

In zwei Kitas beobachtete das Gesundheitsamt eine bisher nicht gesehene sehr hohe Übertagungsrate der britischen Variante, in einem Fall lag sie bei über 57 Prozent der Kontaktpersonen, in einem anderen Fall bei 23 Prozent.

Mittlerweile macht die britische Variante mehr als die Hälfte des Infektionsgeschehens in Dortmund aus. Die Fallbearbeitungen des Gesundheitsamtes haben bestätigt, dass diese Variante deutlich ansteckender ist.

Dies hat in Kitas und besonders im familiären Umfeld zu einer deutlich zunehmenden Zahl von Ansteckungen im Vergleich zu den bisherigen Wildvarianten geführt.

Diese Erkenntnisse des Gesundheitsamtes gehen aus einer monatlichen Fachkommentierung zur Entwicklung des Infektionsgeschehens in den Dortmunder Stadtbezirken hervor.

Über die Autorin
Redaktion Dortmund
Stellvertretende Leiterin der Dortmunder Stadtredaktion - Seit April 1983 Redakteurin in der Dortmunder Stadtredaktion der Ruhr Nachrichten. Dort zuständig unter anderem für Kommunalpolitik. 1981 Magisterabschluss an der Universität Bochum (Anglistik, Amerikanistik, Romanistik).
Zur Autorenseite
Avatar

Haltern am Abend

Täglich um 19:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt