Feuerwehrleute können in vielen Einsatzsituationen keinen Sicherheitsabstand von zwei Metern zu anderen Personen einhalten.
Feuerwehrleute können in vielen Einsatzsituationen keinen Sicherheitsabstand von zwei Metern zu anderen Personen einhalten. © Kevin Kindel
Nach Polizei-Todesfall

Corona-Quote bei der Feuerwehr weicht deutlich vom Dortmund-Schnitt ab

Jede 26. Person in Dortmund war schon nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Rettungskräfte können nicht immer Sicherheitsabstand zu Fremden halten. Die Stadt teilt eine Fallzahl mit.

Ende März ist ein Dortmunder Polizist nach einer Corona-Infektion gestorben. Sehr ähnlich zur Arbeit der Polizei können auch Feuerwehrleute und Angestellte des Rettungsdienstes nicht immer Sicherheitsabstand halten.

Eine Neuinfektion, 18 Betretungsverbote

Über den Autor
Redakteur
Kevin Kindel, geboren 1991 in Dortmund, seit 2009 als Journalist tätig, hat in Bremen und in Schweden Journalistik und Kommunikation studiert.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.