Einzelplätze und Maske: Wie hier in der Westfalenhalle tagen Bezirksvertretungen und Ausschüsse unter Corona-Bedingungen. Einige Sitzungen fallen aber auch ganz aus. © Oliver Volmerich
Corona und Politik

Corona stoppt Dortmunder Politik: Viele Januar-Sitzungen fallen aus

Der Corona-Lockdown hat erneut die Dortmunder Politik erreicht. Zahlreiche Sitzungen von Bezirksvertretungen und Ausschüssen fallen in den nächsten Wochen aus. Es gibt aber Ausnahmen.

Am 20. Januar (Mittwoch) sollte die Bezirksvertretung (BV) Innenstadt-West zu ihrer 3. Sitzung nach der Kommunalwahl zusammenkommen. Doch der Termin wurde am Freitag (15.1.) abgesagt. „Das aktuelle Infektionsgeschehen macht diese Absage notwendig“, teilte BV-Geschäftsführer Oliver Krauß mit.

Nur dringende Sitzungen sind erlaubt

Noch keine Absagen für Februar

Rat tagte in Notbesetzung

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.