Kostenlose Corona-Tests an der TU: Studierende können sich testen lassen

Coronavirus-Teststation

Eine neue Corona-Teststation öffnet. Ab dem 12. Oktober wird auch auf dem Uni-Gelände in Dortmund getestet. Studierende bekommen kostenlose Tests – aber nur unter bestimmten Umständen.

Dortmund

09.10.2020, 11:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
An der Uni entsteht ein neues Testzentrum. Studierende können sich dort kostenlos testen lassen. (Symbolbild)

An der Uni entsteht ein neues Testzentrum. Studierende können sich dort kostenlos testen lassen. (Symbolbild) © dpa

Ab dem 12. Oktober können sich Studierende auf dem Uni-Gelände der TU Dortmund auf das Coronavirus testen lassen. Das Testzentrum entsteht im Internationalen Begegnungszentrum (IBZ) der TU an der Emil-Figge-Straße 59.

Das teilt die Stadt mit. Studierende die aus Risikogebieten einreisen, können sich dort kostenlos testen lassen.

Betroffene Studierende werden persönlich informiert

Geöffnet ist das Testzentrum am Montag, Mittwoch und Donnerstag von 10 bis 15 Uhr. Die Studierenden, die die Möglichkeit haben sich testen zu lassen, sollen persönlich informiert werden. Zuständig dafür sind die International Offices der Hochschulen.

Passend zum Start des Wintersemesters sollen durch die vermehrte Abstrichnahme hohe Infektionszahlen an der Uni verhindert werden. Mitarbeiter der Hochschule und Universität können reguläre Testmöglichkeiten an der Klinik nutzen.

Rettungsdienst nimmt Abstriche

Das Testzentrum wird von der TU Dortmund mit der FH Dortmund und der Stadt in Kooperation angeboten. Die Tests durchführen wird der Reinoldus Rettungsdienst. Dabei werde auf alle Hygienemaßnahmen geachtet, so die Stadt. Jede Person die aus einem Risikogebiet einreist kann auch am Flughafen einen Test auf das Coronavirus machen. Das ist bis zum 25. Oktober möglich.

Lesen Sie jetzt