Corona-Infektionen in Pflegeheimen bereiten dem Leiter des Dortmunder Gesundheitsamtes weiterhin Sorgen.
Corona-Infektionen in Pflegeheimen bereiten dem Leiter des Dortmunder Gesundheitsamtes weiterhin Sorgen. © dpa
Seit Jahresbeginn

Corona-Tote in Dortmund: So viele von ihnen lebten in Seniorenheimen

Immer wieder berichtet die Stadt Dortmund von Corona-Infektionen in Seniorenheimen. Dabei kommt es auch relativ häufig zu Todesfällen. Der Leiter des Gesundheitsamtes hat dazu eine Vermutung.

Mehr als 100 Corona-Fälle in einem Seniorenzentrum in Kirchlinde haben im Januar Dortmunds bislang größten einzelnen Ausbruch des Virus bedeutet. Aber auch aus anderen Stadtteilen sind mehrere Schwerpunkte mit jeweils mehr als 20 Infektionen in ähnlichen Einrichtungen bekannt geworden.

40 von 89 Toten waren definitiv Heimbewohner

„Die Menge des Impfstoffs bestimmt das Tempo“

Über den Autor
Redakteur
Kevin Kindel, geboren 1991 in Dortmund, seit 2009 als Journalist tätig, hat in Bremen und in Schweden Journalistik und Kommunikation studiert.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.