Das größte Volksfest im Stadtbezirk Aplerbeck beginnt am Freitag

Aplerbecker Apfelmarkt

Der Apfelmarkt ist ein Fest für die ganze Familie. Beginn ist am Freitag (30.8.) um 17 Uhr mit einem Fassbieranstich, Ende am Sonntag (1.9.). Vier gute Gründe, warum Sie vorbeischauen sollten.

Aplerbeck

, 28.08.2019, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das größte Volksfest im Stadtbezirk Aplerbeck beginnt am Freitag

Die ersten Aufbauarbeiten für den Apfelmarkt liefen schon am Mittwoch (28.8.) © Bauerfeld, Jörg

Tiere gehen immer

Und weil das so ist, hat Imker Ralf Schmidt aus Sölde einige seiner tierischen Mitbewohner mit nach Aplerbeck gebracht. Schmidts Faible sind seltene und vom Aussterben bedrohte Nutztierrassen. Die Besucher staunen nicht schlecht, wenn sie vor den Gattern stehen, die sich über die Köln-Berliner-Straße verteilen und einen Blick auf Gänse, Enten und Hühner werfen können. Unumstrittene Stars sind aber die seltenen Wollschweine.

Altes Handwerk ausprobieren

Wie war das noch einmal früher, wenn das Eisen geschmiedet werden musste? Klein und groß können sich auf dem Apfelmarkt einmal selber daran ausprobieren, wie es ist, das Eisen so lange zu schmieden, solange es noch heiß ist. Zudem gibt es noch eine Seilerei, eine Korbflechterei, eine Lederei und viele weitere alte Handwerke, die zum Mitmachen einladen.

Viele Leckereien

Natürlich steht am Wochenende alles im Zeichen des Apfels: Apfelgetränke, Apfelwein, Apfelspeisen oder Apfelkuchen. Aber auch Gegrilltes und weitere kulinarische Dinge sind im Angebot.

Verkaufsoffener Sonntag

Wer am kommenden Wochenende im Aplerbecker Ortskern einen Einkaufsbummel machen möchte, der hat am Sonntag (1.9.) ab 13 Uhr die Möglichkeit dazu. Zahlreiche Geschäfte auf der Köln-Berliner-Straße sind geöffnet. Und auch das Rodenberg-Center öffnet seine Türen.

Infos zum Apfelmarkt
Öffnungszeiten und weitere Informationen

  • Beginn des Apfelmarktes ist am Freitag (30.8.) mit einem Fassbieranstich um 17 Uhr auf dem Aplerbecker Marktplatz.
  • Der Apfelmarkt im Ortskern ist am Samstag (31.8.) und am Sonntag (1.9.) zu folgenden Zeiten geöffent: Samstag von 11 bis 20 Uhr und am Sonntag 11bis 18 Uhr.
  • Die Köln-Berliner-Straße ist für die Zeit des Apfelmarktes zwischen der Schüruferstraße und der Rodenbergstraße für den Verkehr gesperrt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt