Was am Dienstag in Dortmund wichtig wird: Zum zweiten Mal in sieben Tagen keine Neu-Infektion

Dortmund kompakt

Gute Nachrichten: Wieder keine neuen Corona-Infektionen in Dortmund. Außerdem: Resümee zur Maskenpflicht, Gastronomie sorgt sich trotz Öffnung und Engpässe bei der Miete durch Kurzarbeit.

Dortmund

12.05.2020, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das zweite Mal innerhalb von sieben Tagen gab es keine bestätigten Neu-Infektionen in Dortmund.

Das zweite Mal innerhalb von sieben Tagen gab es keine bestätigten Neu-Infektionen in Dortmund. © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Das wird heute wichtig:

  • Die Recyclinghöfe der EDG nehmen ab heute den normalen Betrieb wieder auf. Trotzdem gelten für die Kunden einige Vorgaben zum Gesundheitsschutz. Das ist zu beachten.

  • Die neuesten Entwicklungen zur Corona-Krise in Dortmund gibt es in unserem Liveblog: immer aktuell und kostenlos!

  • Jeden Tag um 18 Uhr gibt es in einem Podcast von den Ruhr Nachrichten, dem Hellweger Anzeiger, Radio 91.2 und Antenne Unna ein Update zur Corona-Pandemie in Dortmund und Unna:

Das sollten Sie wissen:

  • Gute Nachrichten in Sachen Corona-Pandemie in Dortmund: Gestern meldete die Stadt zum zweiten Mal innerhalb einer Woche keine neuen Infektionen. Die Zahl der aktiven Krankheitsfälle sinkt währenddessen weiter. Das ist die Lage vom Montag.

  • Seit zwei Wochen herrscht in Dortmunds Geschäften die Maskenpflicht. Wir haben nachgefragt, wie gut sich die Kunden an die Vorschrift halten. Die Unternehmen berichten von Anlaufschwierigkeiten, unterschiedlichen Herangehensweisen und Beschwerden. (RN+)

  • Die Restaurants und Cafés in der Dortmunder Innenstadt dürfen seit gestern wieder Kundschaft empfangen. Doch trotz lange herbeigesehnter Öffnung gibt es bei den Dortmunder Gastronomen Sorgen. (RN+)
  • Die Folgen der pandemiebedingten Kurzarbeit werden langsam spürbar: Die ersten Haushalte können die Miete nicht mehr zahlen, die Dortmunder Wohnungsunternehmen berichten, dass um Ratenzahlungen und Stundungen gebeten werde. Und es könnte noch schlimmer werden. (RN+)

Das Wetter:

Der Morgen in Dortmund wird sonnig, aber kalt, bei Werten knapp über dem Gefrierpunkt. Gegen Mittag wird es trotz eines bewölkten Himmels wärmer, bis zu 13 Grad sind möglich. Abends verziehen sich die Wolken wieder – allerdings nur kurz. In der Nacht wird es wieder dicht bewölkt sein, die Temperaturen fallen auf kalte 4 Grad.

Hier wird geblitzt:

Hoher Wall, Schlagbaumstraße, Vieselerhofstraße, Harpener Hellweg, Am Zitter, Kuithanstraße, Evinger Straße, Rückertstraße, Am Hagedorn, Brandeniusstraße.

Unangekündigte Messungen im Stadtgebiet sind jederzeit möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt