Ein Schandfleck ist das seit vielen Jahren leerstehende DB-Hochhaus am Hauptbahnhof. © Hans Blossey
Meinung

Der Eingang zur Dortmunder Innenstadt braucht einen neuen Hingucker

Ein Schandfleck am Eingang der City soll abgerissen werden. Dass man für eine Neubebauung einen Architektenwettbewerb startet, ist ein gutes Zeichen.

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance, heißt es. Insofern ist es ärgerlich, wenn Reisende am Hauptbahnhof mit dem Blick auf ein marodes Hochhaus empfangen werden. Seit rund neun Jahren steht das frühere DB-Hochhaus leer, mehrfach sind Pläne für eine Neubebauung gescheitert.

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite
Oliver Volmerich

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.