Der Helm sitzt, der Zug beginnt

09.11.2007 / Lesedauer: 2 min

Der Helm sitzt, der Zug beginnt

<p>Eingespieltes Team: Sonja Bösche auf Haflinger-Wallach "Starlight" führte den Derner Zug an. Schwidder</p>

Derne St. Martin ist 16 Jahre alt und heißt Sonja Bösche - jedenfalls in Derne. Beim großen Umzug der Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule am Freitag ritt das Mädchen auf Haflinger-Wallach "Starlight" voran. Hunderte Kinder folgten mit Liedern und Laternen. Wie fühlt sich da ein St. Martin? Kurz vor dem Start sprach Hilke Schwidder mit der jungen Reiterin.

Der Helm sitzt, der Ablauf ist durchgesprochen - wie geht's Dir?

Bösche: Gut. Aber es wird mit der Zeit ziemlich kalt. Ich sitze ja nur ruhig auf dem Pferd - mit Umhang.

Du spielst schon seit ein paar Jahren den St. Martin in Derne. - Macht Dir die Aufgabe Freude?

Bösche: Ja, es ist schon cool, so im Mittelpunkt zu stehen. Die Kinder freuen sich. Und ich kenne sogar selbst ein paar, die hier mitlaufen.

"Starlight" sieht noch ganz gelassen aus. Ist der Zug für ihn aufregend?

Bösche: Nein, er ist daran gewöhnt. Das muss auch so sein, wegen der Sicherheit. Er kommt mit der lauten Musik gut klar und war schon bei vielen Umzügen dabei.

In Derne laufen jedes Jahr rund 1000 Bürger beim Martinszug mit. Und die Anwohner schmücken zu diesem Anlass ihre Vorgärten besonders hübsch.

Lesen Sie jetzt