Der kurze Draht zu Wirtschaftsförderern klappt besser

14.01.2008, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein Jahr ist um und damit gibt es an der Spitze des Regionalkreises Dortmund des Bundes Junger Unternehmer turnusgemäß einen neuen Vorsitzenden: Der Unternehmensberater Kai Oestreicher hat den Bauunternehmer Stefan Rundholz abgelöst. "Durch diese regelmäßigen Wechsel wollen wir immer wieder andere Impulse setzen", erklärt Oliver Marx (Foto) vom BJU.

Der neue Spitzenmann, seit 1999 selbstständig und BJU-Mitglied, hat bereits einen alten Freund eingeladen. Im Mai berichtet der Leiter der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kabul, Dr. Babak Khalatbari, über die Arbeit und das Leben in Afghanistan. Ein Thema, das dem Marketing-Experten Oestreicher besonders am Herzen liegt, ist die demografische Entwicklung, "auf die sich die Unternehmen besser einstellen müssen". Für das Thema "Zukunftsmarkt 50plus - Marketing mit neuen Herausforderungen" konnte der 34-Jährige Patrick Langecker gewinnen. Der ist Marketing-Manager beim Bayer-Konzern und will bei seinem Vortrag im März zeigen, wie man mit den demografischen Herausforderungen innovativ umgeht und insbesondere die Gruppe der 50plus-Kunden für sich gewinnt. Darüber hinaus ist eine Besichtigung des Dortmunder U geplant, "damit wir wissen, was mit unseren Leuchttürmen passiert", so Oestreicher, Geschäftsführer der Synergate GmbH. Möglicherweise wird zu diesem Termin die Wirtschaftsförderung das Objekt präsentieren.

Zu der sei der Draht seit dem vergangenen Jahr eindeutig besser geworden, so Oestreicher. Nachdem der damalige BJU-Vorsitzende Rundholz sich gegenüber den Ruhr Nachrichten kritisch über die Wirtschaftsförderung geäußert hatte, hatte Wirschaftsförderungschef Udo Mager umgehend den Kontakt zu dem Unternehmerverband gesucht. "Man kann dort jetzt einfach mal anrufen, braucht nicht gleich einen offiziellen Termin", ist Kai Oestreicher erfreut.

Neben neuen Themen dürfen sich die rund 70 BJU-Mitglieder auch wieder auf die bewährten Veranstaltungen wie den Winterball, das BJU-Golfturnier oder das Gänseessen freuen. kiwi

Kontakt über e-Mail

oestreicher@synergate.de

Lesen Sie jetzt