Wasserrohrbruch an der Deusener Straße: 46 Haushalte ohne Wasser

Straßensperrung

Am Dienstagmorgen (26.5.) hat es einen Wasserrohrbruch an der Deusener Straße gegeben. Die Straße musste zeitweise gesperrt werden. Die Reparaturarbeiten laufen.

Deusen

, 26.05.2020, 09:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Dienstagmorgen war die Deusener Straße überschwemmt.

Am Dienstagmorgen war die Deusener Straße überschwemmt. © Privat

Aktualisierung um 11.03 Uhr:

Wie die DEW21 auf Anfrage mitteilt, ist es am Dienstagmorgen an der Deusener Straße in Höhe der Hausnummer 268 zu einem Wasserrohrbruch gekommen. Zunächst seien 46 Gebäude ohne Wasser gewesen, so Pressesprecherin Rebecca Alishah.

„Inzwischen sind es nur noch 12“, sagt sie. „Wir hoffen, dass die Reparatur bis zum Nachmittag abgeschlossen ist, können aber noch keine genaue Zeitangabe machen.“ Die Deusener Straße ist wieder halbseitig befahrbar.

Ursprungsmeldung um 9.57 Uhr:
Anwohner riefen am frühen Dienstagmorgen (26.5.) Polizei und Feuerwehr zur Deusener Straße. In Höhe Hausnummer 267 und der Brücke über den Kreyenbach stand die Straße unter Wasser.

Teils sind an der Stelle die Gehwege abgesackt oder vom Wasser hochgedrückt worden. „Wir haben die Straße von 5.10 bis 5.50 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt“, sagt Polizei-Pressesprecherin Cornelia Weigandt. Ob die DEW21 die Straße im Zuge der Reparatur länger sperren musste, sei ihr nicht bekannt.

Die DEW21 sei von der Feuerwehr informiert worden und vor Ort im Einsatz gewesen. Eine Anfrage an die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung läuft.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt