Die besten Bilder vom Adventsmarkt in Mengede

Weihnachtszeit

Der traditionsreiche Adventsmarkt in Mengede zog am vergangenen Wochenende wieder viele Mengeder zur St. Remigiuskirche. Wir haben unseren Fotografen vorbeigeschickt.

Mengede

09.12.2019, 17:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die besten Bilder vom Adventsmarkt in Mengede

Der Nikolaus verteilte Nikoläuse © Stephan Schuetze

Der Adventsmarkt in Mengede hat Tradition. Natürlich standen deshalb rund um die evangelische St. Remigiuskirche auch am zweiten Adventswochenende wieder viele Stände. Glühwein, Bratwurst und Adventsdekoration versetzten die Mengeder vergangenen Samstag und Sonntag in vorweihnachtliche Stimmung.

Hier sind die schönsten Bilder:

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Die besten Bilder vom Adventsmarkt in Mengede

Der Adventsmarkt in Mengede hat Tradition. Rund um die evangelische St. Remigiuskirche stimmten sich die Mengeder am zweiten Adventswochenende auf die Weihnachtszeit ein.
09.12.2019
/
Der Star der Kinder war auf dem Mengeder Adventsmarkt auch in diesem Jahr wieder der Nikolaus. © Stephan Schuetze
Er brachte den Kleinen Schoko-Nikoläuse mit.© Stephan Schuetze
Fast ehrfürchtig begegneten einige Kinder dem Nikolaus. © Stephan Schuetze
Auch einer der Verkäufer in den vielen Ständen hat sich weihnachtlich in Schale geworfen.© Stephan Schuetze
Viele Mengeder schauten auf dem Adventsmarkt vorbei. © Stephan Schuetze
Die Kinder hatten Spaß auf dem Kettenkarussell. © Stephan Schuetze
Und bekamen große Augen bei den leckeren Süßigkeiten.© Stephan Schuetze
Neben Adventsdekorationen, die auf diesem Bild zu sehen sind, gab es auch etwas ganz besonderes: Im Sonderpostamt wurde in einem Nebenraum des Heimathauses während des Adventsmarktes eine Sonderbriefmarke ausgegeben. Limitiert auf 3000 Stück wurde sie für 80 Cent verkauft. © Stephan Schuetze
Natürlich gab es auf dem Adventsmarkt auch Glühwein.© Stephan Schuetze

Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Mittelalterlich Phantasie Spectaculum
Kinderwagen wie Kinderbusse: Facebook-Post zum Lichterweihnachtsmarkt sorgt für Diskussion