Die Spider-World kommt vom 7. bis 23. August nach Dortmund

Ausstellungen in Dortmund

Dortmund beherbergt bald die wohl größte Spinnen-Sammlung. Und nicht nur für Spinnen-Fans, sondern auch für Personen, die sich vor den Krabblern fürchten, ist die Ausstellung interessant.

Wambel

20.07.2020, 14:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vogelspinnen wie diese gibt es im August in Wambel in der Spider-World zu sehen.

Vogelspinnen wie diese gibt es im August in Wambel in der Spider-World zu sehen. © Spider-World

Unter „Arachnophobie“ können sich viele Personen nichts vorstellen. Dabei ist sie für rund 200.000 Menschen in Deutschland sehr real: die Angst vor Spinnen.

Abbauen lässt sich diese Phobie durch die Auseinandersetzung mit den Angstobjekten in sicherer Umgebung. Eine Möglichkeit dazu bietet die Spider-World, die im August nach Dortmund kommt. Vom 7. bis zum 23. August schlägt die Ausstellung ihr (Palast-)Zelt auf dem Mehrzweckplatz am Wambeler Hellweg auf.

Jetzt lesen

Auf mehreren Hundert Quadratmetern vermittelt die Ausstellung mit lebenden Tieren von allen Kontinenten der Erde Eindrücke vom Leben und Verhalten der Spinnen und Insekten. Dazu zählen neben Spinnen auch Skorpione, Riesentausendfüßler und andere seltene Insekten.

Auch Skorpione sind auf der Messe zu bestaunen.

Auch Skorpione sind auf der Messe zu bestaunen. © Peter Bandermann (Archiv)

Im Spinnen-Streichelzoo können die Besucher ausgewählte Tieren der 500 zu sehenden Exemplare streicheln und berühren. Dazu gibt es stündliche Erklärungen und Vorführungen und detailgetreu nachgebildete Terrarien der Lebensräume der Tiere.

Von Donnerstag bis Sonntag geöffnet

Geöffnet ist die Spider-World Donnerstag bis Sonntag von 11 bis 19 Uhr. Freitag kostet der Eintritt 5 Euro pro Person und Donnerstag für Erwachsene 9 und für Kinder 8 Euro. Tickets gibt es online. Mit einem Gutschein kann 1 Euro pro Person gespart werden.

Lesen Sie jetzt