Die Toten Hosen in Dortmund: Konzert über Nacht ausverkauft - doch es gibt noch eine Chance

Westfalenhalle

Kurz nachdem der Vorverkauf gestartet hatte, war das Konzert der Toten Hosen in den Westfallenhallen bereits ausverkauft. Doch Fans können weiter hoffen.

Dortmund

von Lena Heising

, 18.10.2019, 18:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Toten Hosen in Dortmund: Konzert über Nacht ausverkauft - doch es gibt noch eine Chance

Die Toten Hosen treten bei ihrer nächsten Tour gleich zweimal in den Westfalenhallen auf. © picture alliance/dpa

Punkrocker ohne Gitarrenverstärker erlebt man nicht alle Tage. Vielleicht war deshalb der Ansturm auf die Tickets für die Toten Hosen so groß. Der Vorverkauf für das Konzert am 16. Juni 2020 startete am Donnerstag (17. Oktober). Schon über Nacht war das Konzert ausverkauft.

Kein Grund zur Enttäuschung für diejenigen, die keine Karten mehr gekriegt haben: Am Freitag (18. Oktober) gab die Band bekannt, dass sie ein Zusatzkonzert spielen wird. Einen Tag später, am 17. Juni, werden die Toten Hosen auf die Bühne der Westfalenhallen zurückkehren.

Vorverkauf startet am 18. Oktober

Die Musiker aus Düsseldorf gehen 2020 mit ihrem Akustik-Programm „Alles ohne Strom“ auf Tour. Bei den Konzerten stehen die fünf Rockmusiker nicht alleine auf der Bühne, sondern sie bekommen Unterstützung von elf weiteren Musikern. Die Idee einer Akustik-Tour, erzählt Frontmann Campino, verstärkte sich nach einer Aufführung mit dem Symphonieorchester der Musikhochschule Düsseldorf. „Dort waren wir mit vielen Instrumenten konfrontiert, die nicht zu unserem Alltag als Rockband gehören und das hat uns völlig begeistert“, sagt Campino.

Der Vorverkauf für das Zusatzkonzert der Toten Hosen startet am Freitag (18. Oktober) um 18 Uhr auf der Homepage der Band. Tickets gibt es ab 46 Euro, Kosten für Gebühren sind hier nicht eingerechnet.

Lesen Sie jetzt