Dieser neue Bücherschrank hat überraschende Bücher im Angebot

hzBüchertausch

An zwei Standorten in Hörde laden öffentliche Bücherschränke zum Lesen und Tauschen ein. Wir verraten, wo nun ein dritter Schrank zu finden ist.

von Marc Dominic Wernicke

Hörde

, 22.10.2019, 10:10 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wer in Hörde nach frischem Lesestoff sucht, kann nun auch mitten im Wohngebiet fündig werden.

Das Kunstatelier Dreisam an der Teutonenstraße weihte am Freitag (18. Oktober) am Haus Nummer 15a einen neuen öffentlichen Bücherschrank ein.

„Kaum war die an Christo erinnernde Verhüllung gefallen, war der Schrank durch zahlreiche Bücherspenden schon innerhalb von zwei Stunden gefüllt und wurde sofort rege besucht“, berichtet Peter Kröker von der Ateliergruppe. Passend zur Literatur wurden bei der Eröffnung Buchstabensuppe und Russisch Brot gereicht.

Dieser neue Bücherschrank hat überraschende Bücher im Angebot

Am Freitag wurde der Schrank feierlich enthüllt - und war dank vieler Bücherspenden aus der Nachbarschaft schon nach kurzer Zeit gefüllt. © Thomas Weyland

Die Bücher im neuen Schrank an der Teutonenstraße können frei ausgeliehen und getauscht werden. Somit bietet jeder Besuch eine Überraschung, da der Schrank stets andere Bücher enthalten kann.

„Öffentliche Bücherschränke benötigen Betreuung durch mehrere Personen, um fremdenfeindliche und pornografische Schriften auszuschließen und ein gepflegtes Inneres und Äußeres zu bewahren“, erklärt Susanne Matull vom Atelier Dreisam. „Wir hoffen, dass allen Nutzern bewusst ist, dass die Bücher zum heimischen Schmökern gedacht sind und wünschen unserer Nachbarschaft viel Lesefreude“

Drei Bücherschränke in Hörde

Der neue Bücherschrank an der Teutonenstraße 15a ist bereits der dritte in Hörde. Weitere Standorte zum Entdecken und Tauschen von Büchern gibt es am Friedrich-Ebert-Platz und am Hörder Neumarkt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt