Blitzumfrage: Diese Geschäfte öffnen ab 20. April in der Dortmunder City

hzCorona-Lockerungen

Viele Geschäfte dürfen ab Montag (20.4) wieder öffnen - unter strengen Auflagen. Auf Basis einer eigenen Blitzumfrage haben wir eine Liste von Händlern zusammengestellt, die öffnen wollen.

Dortmund

, 17.04.2020, 17:40 Uhr / Lesedauer: 2 min

Alle Geschäfte, deren Ladenfläche nicht größer als 800 Quadratmeter ist, dürfen ab Montag, 20. April, wieder öffnen. Und Buchläden, KFZ- und Fahrradhändler dürfen sogar unabhängig von der Größe öffnen.

Doch es gelten strenge Auflagen, was Hygiene und die Frage, wie viele Kunden auf einmal in den Laden dürfen, angeht. Der Mindestabstand von 1,5 Metern muss gewährleistet werden, und pro zehn Quadratmetern darf sich nur ein Kunde im Geschäft aufhalten.

Datenprojekt von 2019 beantwortet aktuelle Fragen

Die 800 Quadratmeter unterschreiten die meisten Geschäfte in der Dortmunder City. Das zeigt das Datenprojekt „Wem gehört Dortmunds Einkaufsmeile?“ unserer Redaktion aus dem November 2019, in dem neben den Eigentümern auch die Größe der Immobilien verzeichnet sind.

Den Daten zufolge dürfen nur wenige Geschäfte nicht öffnen, darunter die beiden New-Yorker-Filialen und die Kaufhäuser Galeria Kaufhof und Karstadt. Auch Primark und Woolworth müssen zu bleiben.

Doch welche Geschäfte werden ihre Türen öffnen? Das hat diese Redaktion am Freitag (17.4.) versucht, in einer Blitzumfrage herauszufinden. Dazu ist anzumerken: Nicht alle Händler wurden erreicht, auch konnten nicht alle angefragt werden, bei einigen Unternehmen war man sich auch noch nicht sicher, ob das Geschäft geöffnet wird.

Jetzt lesen

Diese Geschäfte planen am Montag, 20. April, wieder zu öffnen:

  • 1864 Ortner
  • Art Dortmund
  • Brax
  • BVB Fanshop
  • Das Blumenhaus
  • Einrichtungshaus Büker
  • Etzel Immobilienhandelshaus
  • Fusspflege Kulawik
  • Galerie Zimmermann & Heitmann
  • Gesundes Management
  • Gravis
  • Hausfelder Accessoires + Reise
  • Hofius
  • Idee Creativmarkt
  • Juwelier Freund & Bauer
  • Juwelier Gerwi
  • Juwelier Rüschenbeck
  • Juvia by Ortner
  • Kleidhype Concept Store
  • Krämer Kornbrennerei
  • Maiwald Klaviere & Flügel im Konzerthaus
  • Manstore
  • Mayersche Buchhandlung
  • Optik Schriek
  • Ortner
  • Perfect Picture
  • Pianohaus van Bremen
  • Postergalerie
  • Raumideen Dortmund
  • Schuhhaus Zumnorde
  • Thalia
  • Theo Wormland
  • Vodafone
  • Weinhaus Hilgering
  • Wim Gelhard GmbH
  • Von Laack

Noch keine sicheren Angaben konnte man am Freitag bei H&M, Douglas und Kik machen. Bei der Telekom geht man derzeit davon aus, dass die Dortmunder Shops am Montag nicht öffnen.

Viele andere große Ketten wie Zara, Mango oder Deichmann waren am Freitag nicht zu erreichen.

Food-Lounge in der Thier-Galerie wieder offen

Außerdem wird nach Angaben von Center-Leiter Markus Haas am Montag auch die Food-Lounge in der Thier Galerie wieder öffnen. Allerdings dürfen die Speisen wie üblich nur zum Mitnehmen verkauft und nicht vor Ort verzehrt werden.

Weil die Kundschaft zu gering war, hatten die Gastronomen in der obersten Etage des Einkaufszentrums bisher geschlossen.

Im Übrigen ist das Verweilen in der Thier-Galerie auch weiterhin nicht erlaubt.

Auf einen Aufruf des Cityrings am Freitag (17.4.), sich für die Recherche dieses Artikels bei der Redaktion zu melden, haben am Wochenende weitere Händler reagiert. Sie wurden am Montag (20.4.), 10 Uhr, ergänzt.
Lesen Sie jetzt