Ein besonderer Gabenzaun in der Nordstadt ist nur für Kinder

Coronavirus

Gabenzäune tauchen im Moment an vielen Orten in Dortmund auf. An einem neuen Gabenzaun in der Lambachstraße in der Nordstadt gibt es allerdings weder Lebensmittel noch Hygieneartikel.

Nordstadt

, 09.04.2020, 08:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Gabenzaun an der Lambachstraße in der Nordstadt ist nur für Kinder.

Der Gabenzaun an der Lambachstraße in der Nordstadt ist nur für Kinder. © Kinderschutzbund Dortmund

Ideen, wie man Kinder zu Hause beschäftigen kann, gibt es viele. Doch was nutzen die kreativsten Basteltipps, wenn es am nötigen Material mangelt? „Wir wissen von vielen Eltern, dass sie Buntstifte, Klebe oder Bastelkarton gar nicht zu Hause haben“, berichtet Martina Furlan vom Kinderschutzbund Dortmund.

Gleichzeitig ist die finanzielle Situation in vielen Familien noch angespannter, weil zum Beispiel das Mittagessen in der Kita wegfällt und das Einkaufen somit teurer wird.

Großer Andrang am ersten Tag

Deswegen hat der Kinderschutzbund am Spielplatz an der Lambachstraße einen ganz besonderen Gabenzaun ins Leben gerufen.

Jeden Mittwoch ab 10 Uhr können sich Kinder eine kleine Basteltüte holen: Mit Buntstiften, Malblöcken, Straßenkreide oder Knete gefüllt, finden Kinder darin alles, was sie zum Kreativsein brauchen.

Anfangs wurden hier noch jeden Tag Basteltüten aufgehängt, seit Schulen und Kitas ihren Betrieb wieder aufgenommen haben, ist man dazu übergegangen, noch ein mal in der Woche Tüten bereitzustellen.

Jetzt lesen

Der Bastelzaun funktioniert übrigens nicht nach demselben Prinzip wie die übrigen Gabenzäune in Dortmund, bei dem jeder ein Tütchen an den Zaun hängen kann. Die Gaben werden ausschließlich vom Kinderschutzbund aufgehängt. Der freut sich aber über Spenden – mit 5 Euro können Spender eine Basteltüte finanzieren.

  • Die Basteltüten des Kinderschutzbundes werden an jedem Mittwoch um 10 Uhr am Spielplatzzaun an der Lambachstraße aufgehängt.
  • Infos zum Spendenkonto finden Sie unter www.dksb-do.eu
Lesen Sie jetzt