Vor 15 Jahren wurde Mehmet Kubaşık vom NSU ermordet. © Oliver Schaper
NSU-Mord

Dortmund erinnert an Mehmet Kubaşık: 250 Menschen bei Gedenkveranstaltung

Der Dortmunder Mehmet Kubaşık wurde vor 2006 brutal von Rechtsextremisten ermordet. 250 Menschen gedachten seiner am Ostersonntag. Und: 15 Jahre nach der Tat gibt es noch viele Unklarheiten.

Irgendwie passte das Wetter am Sonntag (4. April) zur Stimmung, die in der Luft lag. Trist, grau, kühl, unangenehm.

Aufklärung der NSU-Morde gefordert

Mehmet Kubaşık wird nicht vergessen

Über den Autor
Reporter
1990 im Emsland geboren und dort aufgewachsen. Zum Studium nach Dortmund gezogen. Seit 2019 bei den Ruhr Nachrichten. Findet gerade in Zeiten von Fake News intensiv recherchierten Journalismus wichtig. Schreibt am liebsten über Soziales, Politik, Musik, Menschen und ihre Geschichten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.