Pandemie

Dortmund: Mehrere Corona-Tote zu Mittwoch gemeldet

In Dortmund sind gleich mehrere Menschen an Covid-19 gestorben. Das wurde am Mittwoch gemeldet. Die Inzidenz steigt im Vergleich zum Vortag leicht.
Erneut sind in Dortmund mehrere Corona-Tote gemeldet worden (Symbolbild).
Erneut sind in Dortmund mehrere Corona-Tote gemeldet worden (Symbolbild). © picture alliance/dpa

Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet am Mittwoch (17.8.) drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus in Dortmund. Die Gesamtzahl beziffert das RKI auf 572.

Die Stadtverwaltung teilt am Mittag mit. „Bedauerlicherweise verstarben eine 82-jährige Frau am 4. August, ein 54-jähriger Mann am 15. August und eine 85-jährige Frau am 16. August ursächlich an Covid-19.“

Insgesamt meldet das RKI 659 Corona-Neuinfektionen – 504 davon entfallen auf den Dienstag. Der Rest sind Nachmeldungen. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt leicht und liegt jetzt bei 473,7 (vorher: 460,4).

Laut Divi-Intensivregister werden in Dortmund 11 Corona-Patienten intensivmedizinisch behandelt, 5 davon werden beatmet.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.