Dortmunder (16) in Kirchhörde ausgeraubt – Polizei sucht Zeugen

Überfall

Ein Jugendlicher wurde am Sonntag in Kirchhörde plötzlich geschubst, er stürzte – dann war sein Handy weg. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Raubs.

Kirchhörde

30.03.2020, 13:10 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein 16-jähriger Jugendlicher aus Dortmund war am Sonntagabend zu Fuß auf der Hagener Straße in südlicher Richtung unterwegs, als er plötzlich zu Boden gestoßen wurde. Danach war sein Handy weg.

Eine unbekannte Person hatte ihn überraschenderweise von hinten geschubst. Bei dem Aufprall verletzte sich der Dortmunder leicht. Das berichtet die Polizei Dortmund

Handy gestohlen

Einen Moment sei der 16-Jährige angeblich benommen am Boden liegen geblieben. Als er sich wieder aufgerafft habe, habe er dann bemerkt, dass seine Hände leer waren – das Handy, das er vorher noch in der Hand gehalten habe,sei offenbar von einem oder mehreren Unbekannten gestohlen worden.

Jetzt lesen

Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Der Überfall habe sich laut Angaben des Jugendlichen gegen 19.45 Uhr auf der Hagener Straße, ungefähr in Höhe der Hausnummer 306, zugetragen. Die Täter konnte der 16-Jährige laut der Polizei Dortmund nicht beschreiben.

Wer den Überfall beobachtet hat und Angaben machen kann, die bei den Ermittlungen helfen könnten, wird gebeten, sich bei der Kriminalwache zu melden unter Tel. 0231 1 32 74 41.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt