Dortmunder (18) ausgeraubt und verletzt – Polizei sucht Zeugen

Polizeifahndung

Ein 18-jähriger Dortmunder ist am Donnerstag (9.7.) in der Innenstadt von drei unbekannten Tätern überfallen worden. Die Polizei sucht jetzt nach den Tätern.

Mitte, Dortmund

10.07.2020, 10:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Polizei Dortmund sucht nach drei unbekannten Tätern, die am Donnerstagabend (9.7.) einen 18-jährigen Dortmunder überfallen haben und dabei verletzten.

Gegen 21.55 Uhr sei der Dortmunder über den Platz von Amiens (zwischen Freistuhl und Hansastraße) gegangen, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

Jetzt lesen

Halskette und Umhängetasche geklaut

In der Mitte des Platzes kam er an drei Männern vorbei, die laut Polizei unvermittelt auf ihn einschlugen. Dem 18-Jährigen hätten sie dabei die Halskette und Umhängetasche entrissen.

Bei dem Überfall sei der Dortmunder leicht verletzt worden, weshalb er ins Krankenhaus musste.

Jetzt lesen

Die Polizei sucht nun nach den Tatverdächtigen. Der 18-Jährige beschreibt sie wie folgt:

  • Einen Mann schätzte er auf ein Alter von 15 bis 25 Jahre und ungefähr 1,80 bis 1,85 Meter groß ein. Am Donnerstagabend habe er einen roten Pullover, eine schwarze Hose und eine Cap getragen.
  • Der zweite Tatverdächtige soll zwischen 20 und 30 Jahre und ungefähr 1,90 bis 1,95 Meter groß gewesen sein. Er habe dunkles, lockiges Haar gehabt.
  • Zum dritten Tatverdächtigen habe der Dortmunder keine Angaben machen können.

Zeugen, die Hinweise zu den Tatverdächtigen oder dem Überfall geben können, sollen sich an die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter Tel. 0231 1 32 74 41 wenden.