Der Tatort an der Hirtenstraße in der Nordstadt. Oberstaatsanwalt Carsten Dombert geht davon aus, dass der Schütze sein Opfer töten wollte. Er schoss sechs Mal auf den 32-Jährigen. © Albers/ dpa
Versuchte Tötung in der Nordstadt

Unbekannter schießt sechs Mal auf Dortmunder (32) – Opfer schwer verletzt

Ein Unbekannter hat in der Nacht auf Sonntag mehrmals auf einen 32-jährigen Dortmunder geschossen. Der Mann wurde schwer verletzt. Der Täter ist auf der Flucht.

Update, 31.5., 11 Uhr: Der 32-Jährige hat den brutalen Angriff nicht überlebt: Am Dienstagmorgen teilte die Staatsanwaltschaft mit, dass er den schweren Verletzungen erlegen ist und informierte über den aktuellen Stand der Ermittlungen.

Zustand des Opfers ist bislang unbekannt

Angreifer wird von der Polizei gesucht und ist flüchtig

Anwohnerin: „Sowas gehört zur Nordstadt leider dazu“

Ihre Autoren
Freier Mitarbeiter
Reporter
1990 im Emsland geboren und dort aufgewachsen. Zum Studium nach Dortmund gezogen. Seit 2019 bei den Ruhr Nachrichten. Findet gerade in Zeiten von Fake News intensiv recherchierten Journalismus wichtig. Schreibt am liebsten über Soziales, Politik, Musik, Menschen und ihre Geschichten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.