Dr. Thomas Bach, Hauptgeschäftsführer des Eigentümerverbandes Haus und Grund, sieht die Entscheidung der Landesregierung als Erfolg eines jahrelangen Kampfes um die Abschaffung der Straßenbaubeiträge.
Dr. Thomas Bach, Hauptgeschäftsführer von Haus und Grund Dortmund, sieht die Entscheidung der Landesregierung als Erfolg eines jahrelangen Engagements für die Abschaffung der Straßenbaubeiträge. © Archiv
Landesregierung hat entschieden

Dortmunder haben lange gekämpft: Streit um Straßenbaubeiträge beendet

Straßenbaubeiträge gehören zu den häufigsten Streitfällen, für die Anlieger gegen ihre Stadt vorgehen. An einer Volksinitiative gegen die Abgabe haben sich Dortmunder beteiligt – für sie gibt es eine gute Nachricht.

Wenn die Straße vor der eigenen Haustür saniert wird, löst das bei Hauseigentümern nicht unbedingt Freude aus. Über kaum etwas streiten Bürger und Kommunen so erbittert wie über den Straßenausbaubeitrag.

Jahrelang um die Abschaffung gestritten

Land will Beiträge komplett übernehmen

Sehr erfolgreiche Volksinitiative

Rechtliche Möglichkeiten vorsorglich wahren

OB Westphal: „Ich werde mich dafür starkmachen“

Über die Autorin
Redakteurin
Stellvertretende Leiterin der Dortmunder Stadtredaktion - Seit April 1983 Redakteurin in der Dortmunder Stadtredaktion der Ruhr Nachrichten. Dort zuständig unter anderem für Kommunalpolitik. 1981 Magisterabschluss an der Universität Bochum (Anglistik, Amerikanistik, Romanistik).
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.