Auswertung von Corona-Tests im Labor. In Dortmund steigt die Inzidenz am Mittwoch zwar weiter, die Zahl der Infizierten sinkt hingegen. © picture alliance/dpa
Coronavirus

Dortmunder Inzidenz legt weiter zu – Infiziertenzahl sinkt trotzdem

Die Dortmunder Inzidenz steigt am Mittwoch weiter an und liegt damit deutlich über dem Bundes- und Landes-Durchschnitt. Aber: Die Zahl der aktuell Infizierten ist so niedrig wie seit Monaten nicht.

Deutlich über der Sieben-Tage-Inzidenz von Bund und Land liegt Dortmund in der aktuellen Woche: Während der bundesdeutsche Schnitt nur knapp über 500 liegt (507,1,), und NRW sogar deutlich darunter (473,0), rangiert Dortmund nach einem neuerlichen Plus am Mittwochmorgen (11.5.) bei 561,5. Am Vortag hatte die Inzidenz noch bei 548,1 gelegen.

Zahl der aktuell Infizierten sinkt weiter

122 Patienten mit Corona-Infektion in Krankenhäusern

Über die Autorin
Redakteurin
1983 im Münsterland geboren, seit 2010 im Ruhrpott zuhause und für die Ruhr Nachrichten unterwegs. Ich liebe es, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen und vor allem: zuzuhören.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.